Heizungen

Bei uns sind Sie für alle Fragen rund um die Heizungsanlage bestens aufgehoben.

 

Erdgas

Moderne Gasheizungen mit neuer Brennwerttechnik bieten viele Vorteile wie wenig Platzbedarf, relativ niedrige Anschaffungskosten, ideale Ergänzung zur Solaranlage, leise im Betrieb, wartungsfreundlich. Gas erzeugt weniger Schadstoffe als andere fossile Energien. Es gibt Wand- und Standausführungen. Wir beraten Sie gerne über alle Möglichkeiten und Kombinationen.

 

Greithstrasse, Rapperswil

 

Ölheizungen

Moderne Brennwertkessel arbeiten mit minimiertem Ölverbrauch. Dank neuen klimaschonenden Technologien ist die Ölheizung umweltfreundlicher und wirtschaftlicher geworden. Kombiniert mit einer thermischen Solaranlage bietet sie eine gute Voraussetzung für einen ökologisch wie ökonomisch idealen Betrieb für die Wärmeerzeugung und Warmwasseraufbereitung.

 

Mehr Informationen

 

Wärmepumpen

Wärmepumpen wandeln natürliche Energie aus der Erde, dem Wasser oder der Luft in Wärme um, in dem sie diese auf ein höheres Temperaturniveau bringen und so Gebäude heizen. Wir bieten Ihnen umweltschonende, wirtschaftliche und zuverlässige Lösungen für alle Anforderungen an und beraten Sie gerne.

Erdsonden

Sole- und Wasser-Erdsonden-Wärmepumpen
Die Wärme wird mittels Erdwärmesonden durch die Erdwärmepumpe dem Erdreich entnommen. Eine oder mehrere Sonden werden tief in den Boden gebohrt. Die korrekt dimensionierte Erdsonde, kombiniert mit einer effizienten Wärmepumpe hilft Heizkosten zu sparen. Durch die Nutzung von kostenloser Umweltwärme und den effizienten Einsatz von elektrischer Energie werden die Betriebskosten stark reduziert, Anschaffungskosten sind höher. Erdsonden-Wärmepumpen sind bewilligungspflichtig, wir unterstützen Sie beim Verfahren.

Wasser-Wasser

Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Dieses System funktioniert nach demselben Prinzip wie die Sole-Wasser-Erdsonden-Wärmepumpe. Unterschied: der Kreislauf ist in der Regel offen, das Wasser wird aus einem Grundwasserreservoir, einem See oder Fluss geschöpft und zur Wärmepumpe befördert, welche das Wasser nach dem Wärmeentzug wieder ins Gewässer zurückleitet.

Luft-Wasser

Luft-Wasser-Wärmepumpe
Eine Luft-Wasser Wärmepumpe entzieht die Wärmeengergie aus der Umgebungsluft. Innen- und Aussenaufstellung ist möglich. Bei einer Aussenaufstellung ist der Standort zu prüfen, Luft-Wasser-Wärmepumpen erzeugen Innenlärm und Aussenlärm, Geräuschemissionen die Nachbarn stören könnten. Sie sind kostengünstiger als die Erdsonden-Wärmepumpen. Auch die Luft-Wasser-Wärmepumpe ist bewilligungspflichtig.

 

Holzschnitzel

Moderne, korrekt betriebene Holzheizungen sind nicht nur CO2-neutral, sie entsprechen auch den geltenden lufthygienischen Anforderungen.

Wer mit Holz heizt, nützt dem Wald. Bei der Weiterverarbeitung des Nutzholzes entsteht ein gosses Sortiment an Restholz, eine ideale und nachhaltige Energiequelle. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff.

  • Holzschnitzel

 

Solaranlagen

Die Technik hinter den thermischen Solaranlagen ist einfach. Der Kollektor wandelt die Sonnenenergie in Wärme um, diese wird über flüssige Wärmeträger in Rohrleitungen zu einem Wärmetauscher transportiert. Sonnenkollektoren sind mit jeder anderen Wärmeerzeugung (Wärmepumpen, Gas-, Öl-, Holzheizung) kombinierbar, die dann in sonnenarmen Zeiten zum Zuge kommt.

Flachkollektoren

Verglaste Flachkollektoren sind ideal für Warmwasser von 30 bis 60 Grad und geeignet für die Wassererwärmung sowie Heizungsunterstützung.

 

Röhrenkollektoren

Wesentliches Merkmal der Röhrenkollektoren ist, dass der Absorber unmittelbar an den einzelnen Röhren angebracht ist. Darin unterscheiden sie sich von Flachkollektoren, in denen die von der Solarflüssigkeit durchströmten Rohre zwischen flachen Absorbern verlegt werden. Da das Vakuum eine sehr effiziente Wärmedämmung bildet, sind die Wärmeverluste auch bei hohen Temperaturen gering. Die Kollektoren sind für technische Prozesse sowie zur Wassererwärmung und Heizungsunterstützung geeignet.

 

 

Mehr Informationen

  • Röhrenkollektoren

 

Fussbodenheizungen

Effizienz dank tieferen Anforderungen an die Heizwassertemperatur (Niedrigtemperatur-Heiztechnik), das spart Energie und schont die Umwelt. Sie bietet Flexibilität in der Raumgestaltung dank absoluter Unsichtbarkeit. Eine Raumregulierung unterstützt den Effekt der Fussbodenheizung.

 

Heizkörper

Heizkörper sind auch heute noch ein beliebter Wärmespender. In Funktion und Farbe sind kaum Grenzen gesetzt. Ein breit gefächertes Sortiment vom klassischen Stil bis hin zu Designerstücken ist erhältlich. Sie bieten eine hohe Wärmeleistung. Mittels Regulierungen bestimmen Sie, wie viel Wärme an die Umgebung abgegeben werden soll. Handtuchradiatoren sind kombinierbar mit Elektroeinsätzen.

  • Heizwand